Folge #08 – #Talk // Nachhaltig durch Hamburg — der Erfahrungsaustausch. 💚
Hamburg Podcast

, Hamburg

Folge #08 – #Talk // Nachhaltig durch Hamburg — der Erfahrungsaustausch. 💚

Sonntag

Hamburg Podcast

Der Interview-Podcast aus der Hansestadt! Patrick Henke (Mitgründer des Event-Guides “Heute in Hamburg”) stellt im „Hamburg Podcast“  jede Woche spannende HamburgerInnen vor und spricht mit ihnen über das, was sie bewegt.

Folge #08 – Talk! Nachhaltig durch Hamburg — der Erfahrungsaustausch 💚

In dieser Folge habe ich mich mit Elisa, Franzi und Sven aus dem AINO-Team zusammengesetzt und mit ihnen über ihre Erfahrungen zum Thema Nachhaltigkeit gesprochen.
Ob im Büroalltag oder im Privatleben — wir sprechen u.a. darüber, wie und wo man in Hamburg Müll vermeiden und bewusster einkaufen kann.
Uns geht es hier ausschließlich um den direkten Erfahrungsaustausch mit euch. Wir würden uns freuen, wenn die Folge euch dabei hilft, einen lockeren Zugang zum Thema zu erhalten und ihr noch ein paar praktische Tipps für den Alltag mitnehmt.

Sven hat seine Arbeitszeit reduziert, um sich nicht nur am Wochenende, sondern nun auch immer freitags auf Projekte und Maßnahmen u.a. gegen den Klimawandel konzentrieren zu können.
Elisa probiert regelmäßig neue Produkte wie etwa festes Shampoo aus, und vermeidet dadurch sehr viel Müll. Zudem versucht sie, die meisten Klamotten Second Hand und über Angebote wie Kleiderkreisel zu kaufen.
Franzi engagiert sich bei Hanseatic Help und organisiert dort öffentliche Clean Ups überall in der Stadt. Außerdem hat sie maßgeblich dafür gesorgt, dass wir uns im Büroalltag deutlich bewusster mit dem Thema Müll und Ressourcen auseinandersetzen.

Ein kleiner Hinweis am Rande: Wir nennen in unserem Gespräch ziemlich viele konkrete Anlaufstellen, Marken und Produkte. Dafür haben wir weder Geld noch Gegenleistung erhalten.

Ihr habt auch noch praktische Tipps auf Lager? Dann her damit! Wenn euch die Folge gefällt, dann könnte es ggf. noch eine Fortsetzung dazu geben.

Jetzt reinhören & Podcast abonnieren!

Hört euch die Folge ganz einfach in der Podcast-App eures Vertrauens an:

Hast du nix von?

Kein Ding, dann kostenlos & ohne Anmeldung hier Reinhören: https://anchor.fm/hamburgpodcast

Nachhaltig zu leben ist wirklich nicht schwer. Schon mit kleinen Schritten kannst DU einen großen Unterschied machen!
Hanseatic Help sucht zum Beispiel immer nach helfenden Händen um gemeinsam die Alster und die Elbe von Müll zu befreien.
Recup und Refill Hamburg sind zwei Organisationen, die dem Plastikmüll den Kampf angesagt haben. Die wiederverwendbaren Kaffeebecher verringern die täglich anfallenden To-Go-Becher und findest du ein Restaurant oder eine Bar mit dem blauen Refill Hamburg Sticker, kannst du dort umsonst deine Flasche auffüllen, verschwendest kein Plastik und sparst sogar ein wenig Geld.
Du hast noch nie was von toogoodtogo gehört? Dann spitz mal die Ohren, denn hier werden Lebensmittel gerettet, die sonst weggeworfen werden! Für 2 bis 3 Euro bekommst du dann eine Portion Curry-Suppe, leckere Franzbrötchen oder eine riesige Tüte Gemüse! Noch mehr Tipps für ein nachhaltiges Leben in Hamburg findest du in diesem Artikel. 
Hamburg hat außerdem den Laden „Stückgut“ auf St. Pauli und in Ottensen. In diesen kleinen Supermärkten wird auf Verpackungsmaterial verzichtet. Stattdessen bringst du deine eigenen Behälter mit und sparst so den Verpackungsmüll!
Merke: Es ist kein großer Aufwand, sein Leben nachhaltiger zu gestalten! Probiere es mal aus.