Komm zur Kino-Premiere von „Was kostet die Welt“.
ABATON Kino
Allende-Platz 3
, 20146 Hamburg

Komm zur Kino-Premiere von „Was kostet die Welt“.

Montag

ABATON Kino
Allende-Platz 3

Ort auf Karte anzeigen

Preis: 8,50 ÔéČ, erm├Ą├čigt 7,50 ÔéČ

Premiere: Was kostet die Welt // mit Regisseurin und Produzent

Zur Premiere dieses spannenden Dokumentarfilms haben wir die Regisseurin Bettina Borgfeld und den Produzenten Thomas Tielsch zu Gast bei uns. ­čĄŚ

Bis 2008 war die Kanalinsel Sark, westlich der Normandie gelegen, Europas letzter feudalistisch organisierter Fleck. Direkt der britischen Krone unterstellt, sieht es hier zuweilen aus, wie man sich ein englisches Gem├╝tlichkeitsidyll vorstellt: steile Kippen, gr├╝ne Auen, wollige Schafe, niedrige H├Ąuschen und brusthohe, pflanzenumrankte Steinm├Ąuerchen. Die etwa 600 Insulaner, die ihr eigenes Parlament w├Ąhlen und ihre eigenen Gesetze haben, lebten ├╝ber Jahrhunderte nach autonomen Regeln und autonomen Vorstellungen von Gemeinschaft, Besitz und Recht.

Diese Tradition aber wurde j├Ąh zertr├╝mmert, als zwei milliardenschwere Br├╝der begannen, juristisch gegen die Gesetze und Parlamentsbeschl├╝sse von Sark vorzugehen und St├╝ck f├╝r St├╝ck der Insel aufzukaufen. Was mit Rechtstreitigkeiten begann, setzt sich bald in Kampagnen und Szenarios von unterschiedlicher Herkunft fort, durch die sich die Kritiker der Tycoons verleumdet, bedroht und erpresst f├╝hlen. Sark wurde so zum Schauplatz eines geradezu abstrusen modernen Medien, Finanz- und Machtkonfliktes.

Aus dem Off rekapituliert Bettina Borgfeld mit zuweilen fragender, teils n├╝chterner, teils emotionaler Stimme die Entwicklung und den Hergang einer unglaublichen Auseinandersetzung in Zeiten des globalen Finanzkapitalismus – einer Auseinandersetzung, die sich stellenweise anh├Ârt wie der Plot einer Netflix Serie.

D 2018
91min
Buch und Regie: Bettina Borgfeld
Kamera: Marcus Winterbauer, Bettina Borgfeld, B├Ârres Weiffenbach
Schnitt: Franziska von Berlepsch, Mechthild Barth
Musik: Daniel Sus, Peter Gabriel Byrne

In Kooperation mir der Filmf├Ârderung Hamburg Schleswig-Holstein.

Zum Event

Bilder via Facebook

Texte von Premiere: Was kostet die Welt // mit Regisseurin und Produzent